„Für das gesamte Leistungsniveau in Hamburg…“

Hamburg,

Als Hamburger Digitaldruckerei und Druckdienstleister ist das Unternehmen billig-banner24.de stets bemüht, andere junge Unternehmen, Vereine oder Institutionen zu unterstützen und gemeinsame Schnittstellen im Hinblick auch PR, SEO und Cross-Marketing zu erkennen, zu fördern und auszubauen. Insbesondere das Thema Jugend und Sport hält die Unternehmensleitung für nachhaltig und interessant.

Somit wird billig-banner24 neuer Partner und Sponsor der Handball Akademie Hamburg.

Knud Hagedorn, Geschäftsführer billig-banner24: „Ich freue mich persönlich über diese neue Partnerschaft, da es sich um eine Hamburger Idee handelt, bei der die Jugend und deren Förderung im Vordergrund steht. Als Hamburger Unternehmen ist es uns ein Freude unsere Erfahrungswerte weiter geben zu können und so auch junge Institutionen zu unterstützen, insbesondere im Hinblick auf die konzeptionelle Unterstützung bei der Vermarktung von Werbeflächen und bei der Akquise und Betreuung neuer Partner und Sponsoren, die diese Plattform für Ihre eigene Unternehmenskommunikation nutzen wollen. Ich erachte die Gründung der Handball Akademie für eine ganz tolle Idee mit reichlich Potential. Handball und Hamburg ist seit Jahren ein interessantes Thema, insbesondere nach dem Meistertitel des HSV Handball. Ich freue mich riesig über ein weiteres Engagement im Sinne der Jugend und glaube fest an den Erfolg und die Nachhaltigkeit der Handball Akademie Hamburg.“

Der Jugend eine Chance lautet das Motto bei der HG Hamburg-Barmbek. Der Stadtteilverein eröffnet im Sommer eine Handball-Akademie, an der Nachwuchstalente im Alter von 15 bis 23 Jahre gefördert werden sollen – und das vereinsübergreifend und ohne finanziellen Aufwand für die Talente. „Ein Wechsel zu uns ist keine Voraussetzung für die Aufnahme an der Akademie. Das ist uns ganz wichtig und bedarf bestimmt noch vieler Gespräche, aber ich bin sicher, dass wir die Vereine mit unserem Konzept überzeugen. Es ist ein Projekt mit viel Vision“, sagt Andreas Tourneau. Der gelernte Betriebswirt ist seit 2008 als Event-Koordinator bei der HGHB und einer von drei Vätern der geplanten Handball-Akademie. Zusammen mit Andreas Brinckmann und Jürgen Hitsch hat er das ganze Projekt auf die Beine gestellt, das Konzept der Akademie entworfen und Sponsoren sowie Trainer geworben.

Drei Einheiten in der Woche werden an der Akademie angeboten: Athletik, Kraft und eine handballerische Einheit mit Schwerpunkt Individualtechnik. Im ersten Jahr soll die Akademie mit einer Gruppe mit maximal 15 Jugendlichen starten; den Talenten wird eine komplette Ausrüstung gestellt. Und auch neben dem Handball wird sich an der Akademie um die Spieler gekümmert; die Zusammenarbeit mit einem Nachhilfeinstitut, das die Spieler bei schulischen Problemen unterstützt, ist genauso abgesichert wie die Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche.

Tourneau und Co. haben sich für die Akademie ein hochkarätiges Trainer-Team zusammengestellt: Michael Bollhöfer, Hartmut Sattler, Andreas Brinckmann, Holger Bockelmann und Adrian Wagner. Der ehemalige Profi des HSV Handball kehrt nach Hamburg zurück und wird sich an der Akademie engagieren. Ein A-Lizenz-Trainer des Partners „bodyfit-Company“ übernimmt das Krafttraining, ein Leichtathletiktrainer des SC Urania die Athletikeinheit. Um die medizinische Betreuung der Jugendlichen kümmern sich mit Physiotherapeut Matthias Vogt und Mannschaftsarzt Dr. Stolz zwei Fachkräfte aus dem Betreuerstab der 1.Herren.

Das langfristige Ziel sind gute Handballer – „für unseren Erwachsenenbereich“, wie Tourneau zugibt. „Wenn die Spieler in den Erwachsenenbereich kommen und für uns eine Verstärkung wären, werden wir natürlich versuchen, sie für uns zu gewinnen. Aber wir werden keine Jugendspieler abwerben, das betone ich noch einmal. Wir wollen den Talenten in erster Linie zusätzliche Trainingsmöglichkeiten bieten, die ihre Vereine ihnen nicht geben können. Das dient dem gesamten Leistungsniveau in Hamburg.“ Letzte bürokratische und infrastrukturelle Schritte werden dieser Tage erledigt – dann kann es losgehen.

Weitere Informationen rund um dieses Thema finden Sie hier:

www.handball-barmbek.de
www.handball-akademie-hamburg.de

Sponsoren und Interessenten können auch direkten Kontakt mit der Handball Akademie Hamburg aufnehmen:

Handball Akademie Hamburg gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt) iG
Weg beim Jäger 8a
22453 Hamburg

Telefon: 040 51310978
E-Mail: info@handball-akademie-hamburg.de

Spendenkonto: Volksbank Hamburg – BLZ 201 900 03 – Konto-Nr. 6144004