billig-banner24 informiert über den Prototyp des maX-mover 300

Hamburg,

Mit dem Schlagwort Guerilla-Marketing wird in letzter Zeit immer häufiger geworben. Bezeichnet wird die Wahl ungewöhnlicher Aktionen im Marketing, die mit untypisch geringem Mitteleinsatz eine große Wirkung erzielen sollen.

Die Grundidee der Guerilla-Vermarktung, die Jay Conrad Levinson auch in seinem Buch Guerilla Marketing – Offensives Werben für kleine und mittlere Unternehmen in den 1990ern publizierte, wurde weiter modifiziert. Denn insbesondere die gravierende Veränderung der Zielgruppen- und Medienlandschaft stellte die Strategie vor gänzlich neue Herausforderungen. Heutzutage positioniert Thomas Patalas seine Theorie des Guerilla-Marketing, die den Kunden in den Mittelpunkt stellt: „Der Kunde möchte in Ihrer Kommunikation, also auch in Ihrer Guerilla-Marketing-Kampagne, den auf ihn passenden, ‚echten‘ Nutzen vorgestellt sehen.“ Aus diesem Grund sind seiner Meinung nach auf Massenwerbung ausgerichtete Kampagnen niemals als Guerilla-Marketing-Maßnahmen zu bezeichnen, weil sie den Kunden lediglich zum Konsumenten der Werbung degradieren, anstatt eine Reaktion von ihm einzufordern, also eine Interaktion einzugehen (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Guerilla-Marketing)

Knud Hagedorn, billig-banner24: „Mit der Entwicklung des maX-mover 300 zielt billig-banner24 genau auf diese Interaktion ab. Mit dem maX-mover 300 bieten wir ein innovatives Instrument der Kommunikationspolitik während zeitlich begrenzter Aktionen oder auch zur zeitlich unbegrenzten Standortpromotion. Mit dem maX-mover 300 bietet sich die Möglichkeit ihre CI, oder Informationen zum Unternehmen oder Produkten kostengünstig und direkt vor der relevanten Zielgruppe zu transportieren.“

Der Prototyp des maX-mover 300 ist nun fertig und wird in den nächsten Wochen im praktischen Einsatz auf Herz und Nieren geprüft. Durch den beidseitigen Druck auf PVC Blockout Plane entsteht eine mobile Werbefläche von rund 10 m². Die Auf-und Abbaubauzeiten werden sich auf rund 15 Minuten mit 2 Personen einpendeln. Die Bedienung bzw. der Einsatz sollte grundsätzlich durch zwei Personen vorgenommen werden. So ist auch die Kommunikation mit potentiellen Kunden gewährleistet, da der max-mover 300 in jedem Fall zum Gesprächsthema werden wird. Durch die Möglichkeit, die Reifen und die Zugdeichsel mit wenigen Handgriffen entfernen zu können, lässt sich der maX-mover 300 ebenso gut als Pressewand, Photocall oder Rückwand eines Promotioncounter o.ä. verwenden.

Niko Albers, billig-banner24: „Wir gehen davon aus, den maX-mover 300 ab dem 01.07.2011 als fertiges Produkt anbieten zu können. Der Verkaufspreis inkl. Transporttasche und Werbebanner wird bei rund € 1600,00 liegen, Wechselmotive können innerhalb weniger Tage nachproduziert werden. Bei der Verarbeitung haben wir großen Wert auf die Verwendung hochwertiger Materialien gelegt. Der maX-mover 300 ist keine billige Massenproduktion aus Asien sondern Made in Germany.“

Anbei die ersten Bilder und ein kurzer Videoclip des maX-mover 300.

www.youtube.com/user/billigbanner24