Entenrennen am 19.06.2011 im Alstertal

Hamburg,

Am 19.06.2011 ab 18.00 Uhr veranstaltet der Verein NCL-Nächstenliebe e.V. ein Entenrennen im Alstertal an der Poppenbütteler Schleuse/Marienhof.

Das Entenrennen steht unter der Schirmherrschaft der Staatsrätin für Wissenschaft und Forschung Frau Dr. Kristina Böhlke. Das Bezirksamt Wandsbek, das Management des Alstertal-Einkaufszentrum und viele Sponsoren unterstützen den Verein dabei großartig. Der erste Preis ist ein Motorroller, zweiter Preis zwei VIP-HSV Karten. Die Freezers, HSV-Handball, Build a Bear, Blockhouse, The Locks und viele andere Sponsoren sind dabei. An diesem Tag werden zwei Rennen stattfinden: Ein Sponsoren Rennen mit Riesen-MEGA Enten, die von den Firmen mit allem, was sie sich selbst ausdenken, geschmückt werden. Dann folgt das „normale“ mit kleinen Rennenten.

Was ist ein Entenrennen? Ein Entenrennen ist ein volksfestartiges Event, das von vielen Besuchern meist Familien mit Kindern frequentiert wird. Nummerierte gelbe Plastikenten werden in ein fließendes Gewässer geworfen. Die Enten können vor dem Start als Patenschein erworben werden. Eine offizielle Lotteriegenehmigung ist für uns selbstverständlich. Die Enten schwimmen durch die Strömung in einen kanalisierten Zieltrichter. Der Gewinner der schnellsten Ente bekommt einen Hauptpreis. Der Erlös vom Verkauf Patenscheine und alle weiteren Einnahmen werden ohne Abzug an die NCL-Forschungsgruppe am Hamburger Universitätsklinikum für die Schaffung von Doktorandenstellen zur Bekämpfung der NCL-Krankheit weitergeleitet.

Der Verein „NCL-Nächstenliebe e.V. ist ein gemeinnützig, ehrenamtlich tätiger Verein, mit der Zielsetzung, die Stoffwechselkrankheit NCL zu bekämpfen. NCL – steht für Neuronale Ceroid Lipofuszinose, eine sehr seltene Stoffwechselstörung, bei der Kinder ab dem 5. Lebensjahr erblinden, kognitiv und körperlich abbauen, die Lebenserwartung liegt bei ca. 28 Jahren.

Der Verein wurde 2005 gegründet. Seit dieser Zeit hat der Verein mit insgesamt 140.000,- Euro die am Hamburger Universitätsklinikum Eppendorf tätige NCL-Forschungsgruppe für die Neuschaffung von Doktorandenstellen unterstützt. Die Initiatoren sind besonders stolz darauf, dass „unsere“ Doktoren wertvolle Ergebnisse ermitteln konnten.

Alle Vereinsmitglieder arbeiten ehrenamtlich, es werden keine Personalkosten oder Betriebskosten aufgewendet. Die Arbeit des Vereins wird von Esche, Schümann, Commichau (www.esche.de) juristisch und rechtlich begleitet. Der Schirmherr „Christian Reichert“ und die vielen HSV-Fangruppen, die sich dem Verein angeschlossen haben, sind eine große Unterstützung.

Mit dem „Entenrennen“ wollen die Initiatoren die Vision alle freien Plätze im Labor zu besetzen, weiter realisieren. Das Rennen wird natürlich reportiert, der Schirmherr konnte für diesen Zweck Marek Erhardt gewinnen).

Knud Hagedorn, Geschäftsführer billig-banner24: „Wir freuen uns, den Verein unterstützen zu können, den Initiatoren und deren Antrieb gebührt aller höchstem Respekt. Die Idee des Entenrennes ist wirklich niedlich und wird mit Sicherheit für viel Aufmerksamkeit sorgen. Wir wünschen allen Teilnehmern ganz viel Spaß und natürlich tolles Wetter.“

Weitere Informationen finden Sie hier: www.ncl-naechstenliebe.de