BioErleben in Hamburg, im Rahmen der 3.Hamburger Klimawoche – Genuss und Faszination eroberten den Hamburger Rathausmarkt

Hamburg,

Warum fängt Klimaschutz beim Essen an? Und weshalb macht bewusster Fleischkonsum nicht nur Tiere glücklicher, sondern sorgt auch für gutes Klima und ausgewogene Ernährung?

Nach einer erfolgreichen Veranstaltung 2009 mit 80.000 Besucherinnen und Besuchern fand BioErleben zum zweiten Mal auf dem Hamburger Rathausmarkt statt. Das Open-Air-Event ist ein Plädoyer für Regionalität und Öko-Landbau, für natürliche landwirtschaftliche Kreisläufe ohne Gentechnik und synthetische Pestizide, für Qualität, biologische Vielfalt und Geschmack. Am Sonnabend, dem 24. September 2011, von 11 bis 19 Uhr präsentierten Ökomarkt e.V. und landaktiv e.V. eine vielfältige Bio-Welt voller Überraschungen.

BioErleben ist erst möglich geworden durch das starke Netzwerk aller Kooperationspartner und Förderer.

BioErleben war der Auftakt des Aktionszeitraums „Tag der Regionen in Hamburg“ unter Schirmherrschaft von Wirtschaftssenator Frank Horch. BioErleben 2011 wird zudem gefördert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft. Weitere Informationen finden Sie unter www.oekolandbau.de und www.bio-siegel.de.

Als norddeutsche Auftaktveranstaltung zum „Tag der Regionen in Hamburg“ stärkt die Veranstaltung den Aufbau der länderübergreifenden Kampagne „Aus der Region – für die Region“.

Unter der Schirmherrschaft von Wirtschaftssenator Frank Horch fand das Open-Air-Event im Rahmen der 3. Hamburger Klimawoche statt.

Weiter Informationen zur 3. Hamburger Klimawoche, die noch bis zum 30.09.2011 läuft finden Sie unter www.klimawoche.de/hamburg.

Eindrücke vom Wochenende sehen Sie hier: