Projekt „Henriette Pur“ präsentiert Foto-Ausstellung

Hamburg / Frankfurt,

Kinder dokumentieren mit der Kamera ihre Lebenswelt

Frankfurt-Sachsenhausen – Im Rahmen der aufsuchenden Kinder- und Jugendarbeit des Caritas-Projekts „Henriette Pur“ haben Kinder aus der Henriette-Fürth-Straße in Schwanheim mit der Kamera ihre Lebenswelt dokumentiert, so wie sie sie sehen. Ergebnis der Kooperation mit dem Caritas-Kulturmobil sind Fotos und Videos, die nun unter dem Titel „Neustart“ in der Caritas-Geschäftsstelle am Walther-von-Cronberg-Platz 2 präsentiert werden: Zur Eröffnung der Ausstellung am Mittwoch, 7. Dezember 2011, um 16 Uhr lädt die Caritas herzlich ein.

Die Kinder, deren Bilder in der Ausstellung zu sehen sind, werden berichten, was sie fotografiert haben. Außerdem wird ein kleiner Film gezeigt, den die Kinder selbst gestaltet haben. Acht Monate lang haben die Kinder an diesem Film gearbeitet, in dem sie selbst, aber auch andere Anwohner über ihren Lebensraum Henriette-Fürth-Straße berichten. Die Fotoausstellung gliedert sich in vier Themenbereiche: Wir – Kinderplätze – Bewegung – Dokumentation.
Bei einem kleinen Imbiss wird auch Gelegenheit sein zum Austausch und zum Kennenlernen.

Das Projekt „Henriette Pur“ wurde mit Unterstützung des Sozialrathauses Sachsenhausen initiiert, da es Kindern im Wohngebiet an der Henriette-Fürth-Straße in Schwanheim an sinnvollen Freizeitangeboten fehlt. Nun fährt zweimal in der Woche der Caritasbus auf die Wiese an der Henriette-Fürth-Straße 15 in unmittelbarer Nähe der KT 83, von den Kindern meist ungeduldig erwartet. Spiel- und Sportgeräte bringt das Caritas-Team mit, und die Kinder vergnügen sich mit Federball, Tischtennis, Fußball oder setzen sich an Biertische und malen oder basteln. Auch Eltern kommen immer wieder dazu…

Keyfacts

Thema: Neues Caritas-Projekt in Schwanheim „Henriette Pur“ präsentiert Foto-Ausstellung

Termin: Ausstellungseröffnung Mittwoch, 7. Dezember 2011 um 16 Uhr

Ort: Frankfurt-Sachsenhausen, Caritas-Geschäftsstelle, Walther-von-Cronberg-Platz 2 (Colosseo), 1. Stock

Pressekontakt: Cornelia Wagner, Leiterin des Projekts, Telefon 0173-3613076

Knud Hagedorn, billig-banner24.de: „Wir freuen uns, dass der Caritasverband Frankfurt e.V. den Kontakt zu uns gesucht hat und wir den Zuschlag für den Druck der Bilder für die tolle Foto-Ausstellung bekommen haben. Die wirklich tollen Motive wurden auf FOREX®print im UV Direktdruck Verfahren gedruckt. Die besonders leichte Kunststoffplatte zeichnet sich durch eine hochweiße und gleichmäßige Oberfläche aus, welche speziell beim direkten Digitaldruck die Basis für ein perfektes Druckergebnis bildet. FOREX®print erreicht aufgrund seiner Oberflächenbeschaffenheit beste Tintenhaftung und eine hohe Farbechtheit. Die Direktdrucke sind kratz- und wasserfest und damit für den Innen- und Außeneinsatz geeignet. Für außergewöhnliche und nachhaltige Widerstandsfähigkeit veredeln wir die Drucke mit einem speziellen Schutzlack. Wir wünschen allen Besuchern und vor allem den Kindern eine tolle und gelungene Ausstellung und freuen uns auf das nächste gemeinsame Projekt.“

Weitere Informationen

Caritasverband Frankfurt e.V.
Öffentlichkeitsarbeit
Christine Hartmann-Vogel
Walther-von-Cronberg-Platz 2
60594 Frankfurt am Main

Telefon: (0 69) 29 82-1 59
Telefax: (0 69) 29 82-2 59