4. Hamburger Klimawoche 2012 vom 24. bis zum 30. September 2012

billig-banner24® ist auch in diesem Jahr Partner der Hamburger Klimawoche

Auch billig-banner24 beteiligt sich wiederholt als Partner und Produzent an der 4. Hamburger Klimawoche. Knud Hagedorn, billig-banner24®: „Mit dieser Partnerschaft unterstreichen wir das Thema billig-banner24® – natural environment nachhaltig. Wir freuen uns riesig, wiederholt einen so potenten Partner gefunden zu haben, der auch für entsprechende Aufmerksamkeit in der regionalen, nationalen und internationalen Presse sorgt.”

billig-banner24 arbeitet bei der Herstellung von Display – und Fahnenstoffen streng nach der europäischen ISO/IEC-Norm und druckt auf Stoffen, die dem Öko-Tex Standard 100 entsprechen. Die Nutzung eines Hochleistungs-Maschinenparks garantiert optimale Qualität und modernste Produktionsbedingungen. Die damit verbunden Möglichkeiten ermöglichen eine nachhaltig umweltverträgliche Produktion. Damit wird das junge Unternehmen der Verantwortung für eine lebenswerte Umwelt gerecht. Gehen Sie mit billig-banner24 in eine farbenfrohe Zukunft! Natürlich gut für Ihre Kunden – Natürlich gut für Sie!

Knud Hagedorn, billig-banner24: „Mit unser Produktlinie „natural environment“ kommen wir, im Rahmen unser Möglichkeiten, der Verantwortung für eine lebenswerte Umwelt nach. Die Ausrichtung der Lebensweise auf Gesundheit und Nachhaltigkeit wird immer populärer. Ich bin zwar kein großer Fan von Anglizismen, aber die fulminant wachsende Zielgruppe der LOHAS „Lifestyles of Health and Sustainability“, die eben für diese neuen Werte und das neue Bewusstsein stehen, kommen nicht von ungefähr. Die Bedürfnisse der Menschen richten sich nach Innen, eine Umkehr der Lebensweise nach Selbstkenntnis, nach Stressfreiheit und Entschleunigung, Gesundheit, Nachhaltigkeit und Beständigkeit. Dies alles mündet in eine Nachfrage von wirtschaftlich, gesundheitlich und ökonomisch sinnvollen Produkten und Dienstleistungen. Auch wir möchten dazu beitragen, diese breite Gesellschaftsschicht anzusprechen und zu bedienen.“

Die Hamburger Klimawoche wurde jüngst von der UNESCO Kommission als UN-Dekade Projekt ausgezeichnet. Das Ziel der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ist es, allen Menschen Bildungschancen zu eröffnen, die es ermöglichen, sich Wissen und Werte anzueignen sowie Verhaltensweisen und Lebensstile zu erlernen, die für eine lebenswerte Zukunft und eine positive gesellschaftliche Veränderung erforderlich sind (UNESCO 2005).

Die Hamburger Klimawoche ist Europas publikumsstärkste Klimainformationsveranstaltung. In diesem Jahr findet die vierte Hamburger Klimawoche vom 24. bis 30. September statt. Dabei werden die wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Kompetenzen Hamburgs in Sachen Klimaschutz und Klimafolgenmanagement im und rund um das Unilever-Haus in der HafenCity attraktiv dargestellt und erlebbar gemacht. Unter der Schirmherrschaft von Jakob von Uexküll zeigen über 100 Akteure neueste Entwicklungen aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Nachhaltigkeit, Klimaforschung, -schutz,  -anpassung sowie Regionale Erzeugung.

Neben einem Bildungsprogramm für Hamburger Schulen und Kindertagesstätten (24. bis 28. September), dem Klima-Themenpark (28. bis 30. September) sowie dem Klima-Konzert (27. September) und einem Klima-Finanzgipfel (30. September) in der Handelskammer Hamburg, ist das Herzstück der Klimawoche die Klimanacht am 28. September 2012 im Rahmen der europaweiten „Researcher´s Night“. Auf der Hamburger Klimawoche erhält die Bevölkerung aktuelle Informationen zum Phänomen Klimawandel, lernt Möglichkeiten kennen, wie man sowohl die regionalen Märkte stärkt und gleichzeitig die Ursachen für den Klimawandel reduzieren kann. Um einen Perspektivwandel und eine Bewusstseinsbildung zu erreichen, steht Bildung für nachhaltige Entwicklung an vorderster Stelle.

Veranstaltungspartner in diesem Jahr sind das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP), die HafenCity Hamburg GmbH und Die Freie und Hansestadt Hamburg.

Weitere Informationen unter: www.klimawoche.de